AGB

§ 1 

Geltungsbereich

Alle Aufträge werden nur zu den nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen angenommen und ausgeführt. Der Kunde erkennt diese mit der Auftragserteilung an.

§ 2

Ausfertigung des Übersetzungsauftrages

Die Übersetzung wird fachgerecht ausgeführt. Der Kunde erhält die mündlich oder schriftlich vereinbarte Ausfertigung der Übersetzung.

§ 3

Mitwirkungspflicht des Auftraggebers

- Der Kunde hat das Interpres Dolmetscher- und Übersetzungsbüro rechtzeitig über besondere Ausführungsformen der Übersetzung zu informieren.

- Fehlerhafte Übersetzungen wegen Unleserlichkeit des Ausgangstextes gehen nicht zu Lasten von Interpres Dolmetscher- und Übersetzungsbüro

§ 4

Mängelbeseitigung / Haftung / Schadenansprüche

Übersetzungen werden von uns fachgerecht angefertigt. Sollte eine unserer Übersetzungen dennoch einen Mangel aufweisen, muss uns dies innerhalb von 2 Wochen schriftlich gemeldet werden, andernfalls gilt die Übersetzung als mangelfrei. Der Kunde hat im Mangelfall Anspruch auf eine mangelfreie Übersetzung. Eine Haftung für Mängelfolgeschäden wird ausgeschlossen. Sollte sich die Übersetzung für den vom Kunden geplanten Verwendungszweck (Werbezwecke. etc.) als nicht geeignet erweisen, behalten wir uns das Recht auf Nachbesserung vor. In keinem Fall entstehen daraus Schadensersatzansprüche an Interpres Dolmetscher- und Übersetzungsbüro.

§ 5

Geheimhaltung

Das Interpres Dolmetscher- und Übersetzungsbüro verpflichtet sich, Stillschweigen über alle Tatsachen zu bewahren, die ihm im Zusammenhang mit seiner Tätigkeit für den Kunden zur Kenntnis gelangen. Das Interpres Dolmetscher- und Übersetzungsbüro darf sich zur Ausführung aller Geschäfte, sofern es dies erforderlich erachtet, Dritter bedienen.

§ 6

Störung, höhere Gewalt, Serverfehler und Viren

Für Schäden, die durch Viren, Übertragungsstörungen oder hohere Gewalt entstehen, wird keine Haftung übernommen.

§ 7

Preise

Alle Preise sind freibleibend. Die genannten Preise sind Nettopreise.   

§ 8

Eigentumsvorbehalt

Die Übersetzung bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.  

§ 9

Anzuwendendes Recht und Gerichtsstand

Das Vertragsverhältnis zwischen Interpres Dolmetscher- und Übersetzungsbüro und dem Kunden unterliegt ausschließlich dem deutschen Recht. Als ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten gilt für beide Teile der Sitz von Interpres Dolmetscher- und Übersetzungsbüro.

§ 10

Salvatorische Klausel

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB aus irgendeinem Rechtsgrund unwirksam sein oder unwirksam werden, so wird die Vereinbarung im Übrigen nicht davon berührt.

 

© 2018 Interpres

AGB

 

Jobs